Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen 2015

Der gesetzlich vorgeschriebene Beitragssatz für die Krankenversicherungen hat sich geändert. Seit 01.Januar 2015 ist er von 15,5 auf 14,6 Prozent des Bruttoeinkommens gesunken. Arbeitgeber und Arbeitnehmer teilen sich den Beitragssatz paritätisch mit jeweils 7,3 Prozent. Aber nicht alle Beitragszahler haben deswegen seit Januar sinkende Kassenbeiträge, denn die Kassen dürfen künftig einen einkommensabhängigen prozentualen Zusatzbeitrag verlangen, der allein von den Versicherten zu zahlen ist! Wir haben darauf reagiert und nach günstigen und besseren Krankenkassen Ausschau gehalten und Alternativen für Sie gefunden! Sprechen Sie uns gerne darauf an! Für Sie bedeutet das: Weniger Beitrag, mehr Leistung!